Zuletzt geändert: 02.12.2017

GvA-Veranstaltungen in Hamburg

Änderungen sind möglich, daher ist es ratsam, diese Seite häufiger zu besuchen.

Veranstaltungen der GvA in Kiel
Veranstaltungen der GvA in Cuxhaven

GvA-Veranstaltungen als ICS-Datei - kann in Outlook, Sunbird oder andere Terminkalender direkt eingebunden werden

Hinweis: Unsere Veranstaltungen sind keine internen Vereinstreffs. Nichtmitglieder sind als Gäste herzlich willkommen, und zwar im Regelfall gratis. Betrachten Sie diese Option als unseren "Gratis-Schnupper-Abo-Service".

Veranstaltungsorte:

Die Workshops und die GvA-Treffs finden im Kirchenzentrum Feste Burg statt
Die Klönsnack-Vorträge finden im Kleinen Hörsaal des Biozentrums Flottbek statt
Der Sternwarten-Workshop findet in der Sternwarte der GvA in Handeloh statt

 

Wochentag DatumUhrzeitBeschreibung
Dienstag 05.12.17 19:30 UhrSonnenworkshop
Donnerstag 07.12.17 19:30 UhrAnfängerworkshop
Donnerstag 14.12.17 19:30 UhrSpiegelschleif-Workshop
Donnerstag 14.12.17 19:30 UhrDSLR-Webcam-Bildverarbeitungsworkshop
Mittwoch 20.12.17 19:30 UhrKlönsnack im Raum E004 des Biozentrums Flottbek.

Bunter Astroabend und Weihnachtsklönsnack der GvA.

Bringen Sie Ihre eigenen Astrofotos mit. Oder zeigen Sie Sternfreunden am Beamer die Webseiten, vondenen Sie in der Astropraxis am meisten profitieren. In der Vergangenheit waren gerade die Klönsnack-Treffs ohne festes Programm besondere amateurastronomische Highlights. Und wie imme gibt es am Weihnachtsklönsnack die berühmten KEKSE.
 

 

Wochentag DatumUhrzeitBeschreibung
Dienstag 02.01.18 19:30 UhrSonnenworkshop
Donnerstag 04.01.18 19:30 UhrAnfängerworkshop
Dienstag 09.01.18 19:30 UhrGvA-Treff
Donnerstag 25.01.18 19:30 UhrSpiegelschleif-Workshop
Donnerstag 25.01.18 19:30 UhrDSLR-Webcam-Bildverarbeitungsworkshop
Mittwoch 31.01.18 19:30 UhrKlönsnack im Biozentrum Flottbek.
Rahlf Hansen, Christine Rink: Ein Versuch zum minoischen Kalender

Nachdem wir 2016 die Aussicht auf die Caldera von Santorini genossen und uns auch mit den archäologischen Hinterlassenschaften der Minoer dort beschäftigt haben, wandten wir uns 2017 ihrer Stamminsel Kreta zu. In einigen archäologischen Stätten und in Museen fanden wir dann unverhofft Hinweise auf einen Kalender - wobei hierbei einige detektivische Interpretation notwendig ist. Dieser Kalender (grob um 1700 v. Chr.) baut eine Brücke von Mesopotamien in den hohen Norden. Wir möchten unsere ersten Gedanken dazu vorstellen, hoffen auf rege Diskussion und Anregungen.
Dienstag 06.02.18 19:30 UhrSonnenworkshop
Dienstag 13.02.18 19:30 UhrGvA-Treff
Donnerstag 15.02.18 19:30 UhrDSLR-Webcam-Bildverarbeitungsworkshop
Donnerstag 15.02.18 19:30 UhrSpiegelschleif-Workshop
Donnerstag 22.02.18 19:30 UhrAnfängerworkshop
Samstag 24.02.18 17:30 UhrSternwarten-Workshop in der GvA-Sternwarte Handeloh
Mittwoch 28.02.18 19:30 UhrKlönsnack im Biozentrum Flottbek.
Wolfgang Steinicke: Der New General Catalogue (NGC) und seine Objekte - Entstehung, Bedeutung und visuelle Beobachtung


1888 publizierte John Louis Emil Dreyer seinen berühmten New General Catalogue (NGC). Ein Großteil der in ihm enthaltenen 7840 Objekte basiert auf systematischen Beobachtungen von William und John Herschel, durchgeführt mit selbstgebauten Reflektoren. Beide versuchten die visuell entdeckten Nebel und Sternhaufen nach Erscheinungsbild, Größe und Helligkeit zu klassifizieren.

Der NGC ist nach wie vor der bedeutendste Katalog für große, helle, nicht-stellare Objekte und die NGC-Nummer ist die primäre Bezeichnung. In seiner modernen Form ist er für Profis und Amateure gleichermaßen interessant. Letztere finden hier eine reiche Auswahl an Zielen für die visuelle Beobachtung und Fotografie. Der Referent hat nicht nur den New General Catalogue historisch untersucht und eine moderne Datenbasis geschaffen, die sogar im Hubble Space Teleskop verwendet wird, sondern auch viele seiner Galaxien, galaktischen Nebel und Sternhaufen mit diversen Teleskopen beobachtet. Will man die enorme Leistung der Entdecker im 18. und 19. Jahrhundert würdigen, so sind nicht nur historische und astronomische Aspekte, sondern insbesondere die eigene Beobachtungserfahrung von Bedeutung.
Dienstag 06.03.18 19:30 UhrSonnenworkshop
Dienstag 13.03.18 19:30 UhrGvA-Treff
Donnerstag 22.03.18 19:30 UhrSpiegelschleif-Workshop
Donnerstag 22.03.18 19:30 UhrDSLR-Webcam-Bildverarbeitungsworkshop
Mittwoch 28.03.18 19:30 UhrKlönsnack im Biozentrum Flottbek.
Bunter Astroabend

Bringen Sie Ihre eigenen Astrofotos mit - digitale Bilder oder sogar Dias. Oder zeigen Sie Sternfreunden am Beamer die Webseiten, von denen Sie in der Astropraxis am meisten profitieren. In der Vergangenheit waren gerade die Klönsnack-Treffs ohne festes Programm besondere amateurastronomische Highlights. Die "bunten Astroabende" leben von den Kurzbeiträgen der Besucher und waren in der Vergangenheit oftmals echte Sternstunden.
Samstag 28.04.18 14:00 UhrHauptversammlung der GvA im Kirchenzentrum Feste Burg, Neu-Allermöhe