Zuletzt geändert: 25.06.2016

GvA-Veranstaltungen in Hamburg

Änderungen sind möglich, daher ist es ratsam, diese Seite häufiger zu besuchen.

Veranstaltungen der GvA in Kiel
Veranstaltungen der GvA in Cuxhaven

GvA-Veranstaltungen als ICS-Datei - kann in Outlook, Sunbird oder andere Terminkalender direkt eingebunden werden

Hinweis: Unsere Veranstaltungen sind keine internen Vereinstreffs. Nichtmitglieder sind als Gäste herzlich willkommen, und zwar im Regelfall gratis. Betrachten Sie diese Option als unseren "Gratis-Schnupper-Abo-Service".


 

Wochentag Datum Uhrzeit Beschreibung
Mittwoch 29.06.16 19:30 Uhr Klönsnack im Biozentrum Flottbek. Bunter Astroabend.

Bringen Sie Ihre eigenen Astrofotos mit. Oder zeigen Sie Sternfreunden am Beamer die Webseiten, von denen Sie in der Astropraxis am meisten profitieren. In der Vergangenheit waren gerade die Klönsnack-Treffs ohne festes Programm besondere amateurastronomische Highlights. Die "bunten Astroabende" leben von den Kurzbeiträgen der Besucher und waren in der Vergangenheit oftmals echte Sternstunden.
Donnerstag 30.06.16 19:30 Uhr Anfängerworkshop im Kirchenzentrum Feste Burg
Wochentag Datum Uhrzeit Beschreibung
Dienstag 05.07.16 19:30 Uhr Sonnenworkshop im Kirchenzentrum Feste Burg
Dienstag 12.07.16 19:30 Uhr GvA-Treff im Kirchenzentrum Feste Burg
Donnerstag 14.07.16 19:30 Uhr DSLR-Webcam-Bildverarbeitungsworkshop im Kirchenzentrum Feste Burg
Donnerstag 14.07.16 19:30 Uhr Spiegelschleifworkshop im Kirchenzentrum Feste Burg
Donnerstag 21.07.16 19:30 Uhr Anfängerworkshop im Kirchenzentrum Feste Burg
Mittwoch 27.07.16 19:30 Uhr Klönsnack im Biozentrum Flottbek. Bunter Astroabend.

Bringen Sie Ihre eigenen Astrofotos mit - digitale Bilder oder sogar Dias. Oder zeigen Sie Sternfreunden am Beamer die Webseiten, von denen Sie in der Astropraxis am meisten profitieren. In der Vergangenheit waren gerade die Klönsnack-Treffs ohne festes Programm besondere amateurastronomische Highlights. Die "bunten Astroabende" leben von den Kurzbeiträgen der Besucher und waren in der Vergangenheit oftmals echte Sternstunden.
Dienstag 02.08.16 19:30 Uhr Sonnenworkshop im Kirchenzentrum Feste Burg
Donnerstag 04.08.16 19:30 Uhr DSLR-Webcam-Bildverarbeitungsworkshop im Kirchenzentrum Feste Burg
Donnerstag 04.08.16 19:30 Uhr Spiegelschleifworkshop im Kirchenzentrum Feste Burg
Dienstag 09.08.16 19:30 Uhr GvA-Treff im Kirchenzentrum Feste Burg
Freitag 12.08.16 20:30 Sternwartenworkshop in der GvA-Sternwarte Handeloh (mit Perseidenbeobachtung)
Donnerstag 25.08.16 19:30 Uhr Anfängerworkshop im Kirchenzentrum Feste Burg
Mittwoch 31.08.16 19:30 Uhr Klönsnack im Biozentrum Flottbek. Georg Dittie: Luftunruhe und Seeing - Grundlagen für den Beobachter.

Jeder Astrobeobachter kennt und hasst sie: Die Luftunruhe, auch Seeing genannt, ist ein begrenzender Faktor für jede erdgebundene Himmelsbeobachtung. Was steckt dahinter? Wie kann man sie quantifizieren? Wie kann man sie umgehen? Videoastronomie-Pionier und GvA-Ehrenmitglied Georg Dittie gibt Antworten.
Dienstag 06.09.16 19:30 Uhr Sonnenworkshop im Kirchenzentrum Feste Burg
Dienstag 13.09.16 19:30 Uhr GvA-Treff im Kirchenzentrum Feste Burg
Donnerstag 22.09.16 19:30 Uhr Anfängerworkshop im Kirchenzentrum Feste Burg
Mittwoch 28.09.16 19:30 Uhr Klönsnack im Biozentrum Flottbek. Prof. Erich Übelacker: Einstein und das Universum.

Vor 100 Jahren, im Kriegsjahr 1916, veröffentlichte Albert Einstein seine Allgemeine Relativitätstheorie. Ein Jahrhundert später wurden Einsteins Ideen durch den direkten Nachweis der so genannten Gravitationswellen wieder einmal glänzend bestätigt. Es gibt also gute Gründe, gerade in diesem Jahr an den großen Physiker Einstein und sein Werk zu erinnern. . Der erste Teil des Vortrags beschäftigt sich mit der Speziellen Relativitätstheorie, die zeigt, dass Raum, Zeit, Gleichzeitigkeit und Masse relativ, also von Beobachter abhängig sind. Schnell bewegte Uhren gehen für den ruhenden Beobachter langsamer. Bewegt man sich fast mit Lichtgeschwindigkeit, so schrumpft der Raum, man kann in einem Menschenleben riesige Distanzen zurücklegen. Alle diese Effekte sind heute leicht nachzuweisen. Auch die berühmteste Formel der Physik E=mc2, Basis der Kern- und Sonnenenergie, geht auf Einsteins Theorie zurück. Ohne Einstein wüßten wir nicht, warum die Sonne scheint und die Sterne leuchten. Der zweite Teil befasst sich mit der viel schwierigeren Allgemeinen Relativitätstheorie, die unter anderem zeigt, dass auch in der Nähe großer Massen die Zeit relativ ist und der Raum gekrümmt wird. Begriffe wie Gravitationslinsen, Schwarze Löcher und Gravitationswellen sollen, soweit es in einer knappen Stunde geht, erklärt werden. Auch Navigationshilfen wie GPS und Navi wären ohne Allgemeine Relativitätstheorie nicht möglich.
Donnerstag 29.09.16 19:30 Uhr Spiegelschleifworkshop im Kirchenzentrum Feste Burg
Donnerstag 29.09.16 19:30 Uhr DSLR-Webcam-Bildverarbeitungsworkshop im Kirchenzentrum Feste Burg