Zuletzt geändert: 20.03.2017

GvA-Veranstaltungen in Hamburg

Änderungen sind möglich, daher ist es ratsam, diese Seite häufiger zu besuchen.

Veranstaltungen der GvA in Kiel
Veranstaltungen der GvA in Cuxhaven

GvA-Veranstaltungen als ICS-Datei - kann in Outlook, Sunbird oder andere Terminkalender direkt eingebunden werden

Hinweis: Unsere Veranstaltungen sind keine internen Vereinstreffs. Nichtmitglieder sind als Gäste herzlich willkommen, und zwar im Regelfall gratis. Betrachten Sie diese Option als unseren "Gratis-Schnupper-Abo-Service".

WochentagDatum UhrzeitBeschreibung
Donnerstag 23.03.17 19:30 Uhr Anfängerworkshop im Kirchenzentrum Feste Burg
Samstag 25.03.17 18:00 UhrAstronomietag in der GvA-Sternwarte Handeloh. Hinweis für Helfer: Von 17:00-23:00  ist der Planetenweg für Autos gesperrt, 18:00 regulärer Beginn der Veranstaltung
Mittwoch 29.03.17 19:30 Uhr Klönsnack im Biozentrum Flottbek.
Bunter Astroabend.
Bringen Sie Ihre eigenen Astrofotos mit. Oder zeigen Sie Sternfreunden am Beamer die Webseiten, von denen Sie in der Astropraxis am meisten profitieren. Der Bunte Astroabend lebt von Ihren Beiträgen! In der Vergangenheit waren gerade die Klönsnack-Treffs ohne festes Programm besondere amateurastronomische Highlights.
Donnerstag 30.03.17 19:30 Uhr DSLR-Webcam-Bildverarbeitungsworkshop im Kirchenzentrum Feste Burg

 

Wochentag DatumUhrzeitBeschreibung
Dienstag 04.04.17 19:30 Uhr Sonnenworkshop
Donnerstag 06.04.17 19:30 Uhr Anfängerworkshop
Dienstag 11.04.17 19:30 Uhr GvA-Treff
Donnerstag 20.04.17 19:30 Uhr DSLR-Webcam-Bildverarbeitungsworkshop
Donnerstag 20.04.17 19:30 Uhr Spiegelschleifworkshop
Mittwoch 26.04.17 19:30 Uhr Klönsnack im Biozentrum Flottbek.
Wolfgang Dick (Frankfurt): Die Schaltsekunde und ihre Folgen.
Herr Dr. Dick ist Mitarbeiter des Bundesamtes für Kartographie und Geodäsie und gleichzeitig für den IERS (International Earth Rotation and Reference Systems Service) tätig. Der IERS ist verantwortlich für die Einfügung von Schaltsekunden im Rahmen der gesetzlichen Zeit (UTC = Coordinated Universal Time). Herr Dr. Dick wird über die Zusammenhänge zwischen den wesentlichen Zeiten (Sonnenzeit, Atomzeit, Kombination im Rahmen der UTC) sprechen und dabei insbesondere auf neuere Entwicklungen und Überlegungen zur Zukunft des Zeitmessung eingehen, vor allem auf die Forderung nach Abschaffung der Schaltsekunden. Diese Abkopplung der gesetzlichen Zeit von der Sonnenzeit hätte für Astronomen, aber auch für Liebhaber von Sonnenuhren beträchtliche Auswirkungen.
Samstag 29.04.17 20:15 Uhr Sternwarten-Workshop in der GvA-Sternwarte Handeloh
Dienstag 02.05.17 19:30 Uhr Sonnenworkshop
Dienstag 09.05.17 19:30 Uhr GvA-Treff
Donnerstag 11.05.17 19:30 Uhr Anfängerworkshop
Donnerstag 18.05.17 19:30 Uhr Spiegelschleifworkshop
Donnerstag 18.05.17 19:30 Uhr DSLR-Webcam-Bildverarbeitungsworkshop
Mittwoch 31.05.17 19:30 Uhr Klönsnack im Biozentrum Flottbek.
Katharina Otto (Berlin): Die DAWN Mission zu Ceres und Vesta.
DAWN ist eine Raumsonde, die zum ersten Mal ausschließlich und gezielt Objekte im Asteriodengrtel aufsuchte, und zwar Vesta und Ceres, die schwersten Mitglieder. Sie startete im Jahre 2007, erreichte Vesta 2011 und Ceres 2015. Frau Dr. Otto, die beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt DLR arbeitet, ist seit 2012 Mitglied des Science Team der Mission. Sie beschäftigt sich mit der physikalischen Interpretation von geologischen Formen auf beiden Himmelskörpern. Frau Dr. Otto wird uns über Ihre Arbeit berichten, die Sonde und ihren Flug sowie die Ergebnisse vorstellen, darunter auch beeindruckende Filmsequenzen aus den vielen Aufnahmen der Zwergplaneten- bzw. Asteroidenoberfläche.
Dienstag 06.06.17 19:30 Uhr Sonnenworkshop
Donnerstag 08.06.17 19:30 Uhr Anfängerworkshop
Dienstag 13.06.17 19:30 Uhr GvA-Treff
Donnerstag 22.06.17 19:30 Uhr DSLR-Webcam-Bildverarbeitungsworkshop
Donnerstag 22.06.17 19:30 Uhr Spiegelschleifworkshop
Mittwoch 28.06.17 19:30 Uhr Klönsnack im Biozentrum Flottbek
Bunter Astroabend.
Bringen Sie Ihre eigenen Astrofotos mit. Oder zeigen Sie Sternfreunden am Beamer die Webseiten, von denen Sie in der Astropraxis am meisten profitieren. Der Bunte Astroabend lebt von Ihren Beiträgen! In der Vergangenheit waren gerade die Klönsnack-Treffs ohne festes Programm besondere amateurastronomische Highlights.